Gesundheit

Was hat jetzt Aloe Vera mit Gesundheit zu tun?

Viele der Anwendungsgebiete für Aloe vera waren bei uns lange Zeit vergessen. Noch die Generation unserer Großeltern hatte oft die Aloe als „Erste Hilfe-Pflanze“ auf dem Fensterbrett stehen. Durch die Ära der Antibiotika und anderer moderner Substanzen ging dieses Ur-Wissen beinahe verloren – doch heute erlebt es eine Renaissance. Die Menschen sind wacher und verantwortungsbewusster, der Gedanke der Prävention eine der wichtigsten Säulen unseres Gesundheits-Systems geworden.

 „Von zwei Ärzten ist derjenige der bessere, der mit den schonenderen, weil weniger eingreifenden Mitteln zum Ziel kommt“

Hippokrates

Ist Aloe … Medizin?

Es gibt keine schulmedizinisch „gesicherten“ Kenntnisse über die breite Wirksamkeit der Aloe Vera, da es keine pharmazeutischen Unternehmen gibt, die mit Aloe vera arbeiten. Also auch keine Studien und ähnliches. Das ist aber auch gar nicht der Punkt bei einer Pflanze, die schlicht und einfach ein sehr, sehr reichhaltiges, gesundes Gemüse ist.
Und gerade darum so wertvoll.
Sehr wohl gibt es jedoch seitens der Biologie und Chemie wissenschaftliche Nachweise über die genaue biochemische Zusammensetzung ihrer zahllosen Inhalts- und Wirkstoffe. Und wir können auf die wertvollen überlieferten Erfahrungen aus der europäischen Erfahrungsheilkunde und die Dokumentationen anderer Völker seit 4000 Jahren zurückgreifen und diese für uns neu erkennen.

Vorbeugung – ein Ausflug in die Zytologie

Mit Aloe Vera können wir Beschwerden vorbeugen. Wir können unseren Körper kräftigen, unterstützen, manches lindernd beeinflussen. Wie tut sie das? Nicht indem sie als fragwürdiges Wundermittel fungiert.
Aber sie hat unbestritten eine starke Seite:
Die Fülle ihrer Nähr- und Wirkstoffe ist bestes Essen für unsere Zellen. Und was tut ein gut genährtes Wesen? Besser arbeiten, besser funktionieren, besser und länger gesund leben. Jede einzelne Zelle genauso wie der ganze große Mensch.
Jede unserer Zellen hat 2 Grundbedürfnisse: ESSEN und AUSSCHEIDEN. Je besser ein Mensch auf diese beiden Funktionen in sich achtet, desto mehr tut er für seine Gesund-Erhaltung. Aloe vera hilft uns bei beidem – so simpel.

Wir bitten an dieser Stelle ausdrücklich darum, unsere Hinweise nicht als Heilaussagen zu verstehen im Sinne von „wenn Du das nimmst, geht das weg …“. Es sind lediglich Mitteilungen, die auf Erfahrungswerten beruhen. Resultate im eigenen Körper können bei dem Einen eintreten, bei einem Anderen jedoch nicht – dies gilt für alles im Leben und in der Medizin! Allgemein gilt, daß ein Einsatz von Aloe Vera stets nur für die vorhandenen Kräfte unseres Körpers unterstützend sein kann. Wir stärken unsere Lebenskraft, das Chi, die Mitte, den Inneren Arzt. Nicht mehr und nicht weniger. Im Zweifel bei besonderen gesundheitlichen Herausforderungen („darf ich das nehmen?“) bitte mit Rücksprache eines Therapeuten einsetzen.

Vitalstoffe

Aloe Drinks

Was verstehen wir denn genau unter „Vitalstoff“?
In erster Linie  verstehen wir darunter die Vitamine und Provitamine als unbestritten essentielle, das heißt lebensnotwendige „Bausteine“ für alle Lebensprozesse. Dazu zählen viele sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe (Bioflavonoide)  sowie Spurenelemente wie Eisen, Kupfer, Zink, Selen und andere. In den letzten Jahrzehnten wurden immer mehr Stoffe entdeckt, die als „Steuerungselemente“ für die Lebensprozesse der Pflanzen notwendig sind und damit auch in unserem Organstoffwechsel essentielle Bedeutung haben.
Je tiefer wir in das Geheimnis unserer Lebens- und Stoffwechselprozesse eindringen, um so mehr wird uns die Bedeutung dieser Vitalstoffe bewusst. Viele dieser Stoffe wie Carotinoide, Flavonoide oder Anthocyane sind auf ihre biochemische Aktivität in unserem Organismus hin näher  untersucht und bestätigt worden.
In ALOE VERA GEL, einem natürlichen Extrakt aus dem Blattmark der Aloe Vera, sind mehr als 300 dieser essentiellen Vitalstoffe enthalten. In ihrem natürlichen Verbund – das ist das Besondere!

Beispiel Kinder

Aloe Schönheit: Aloe First

Ernährungs-Wissenschaftler  gehen heute davon aus, dass wir in einer ausgewogenen, täglichen Ernährung  etwa ein bis zwei Gramm sekundärer Pflanzenstoffe (Bioflavonoide) zu uns nehmen sollten, um ein Defizit an Vitalstoffen zu vermeiden.
Verzehrstudien mit Kindern in verschiedenen westlichen Ländern erbrachten den Beweis, dass die tägliche Ballaststoffaufnahme bis zu 60 % unter den geforderten Tageswerten liegt bedingt durch unausgewogene oder einseitige Ernährungsweise schon im  Kinderalter.
Gleichzeitig sind  jedoch Ballast- und Faserstoffe die Träger vieler wichtiger sekundärer Pflanzen- und Vitalstoffe, sodass sich für diesen Bereich langfristig Störungen oder Defizite einstellen können.
Um gerade Kindern ein wohlschmeckendes Getränk mit Aloe Vera anbieten zu können, hat FOREVER ALOE BITS’N PEACHES entwickelt. Leckerer Geschmack aus Pfirsich-Sud, kombiniert mit über 91% unseres reinen  ALOE VERA GELS mit zahlreichen Gel-Stückchen sind eine ideale Vitalstoff-Ergänzung für KIDS. Natürlich auch für Mütter!

Ältere Menschen

Die Zufuhr essentieller Vitalstoffe über die  pflanzlichen Anteile unserer Ernährung ist bei zunehmendem Alter nicht mehr ausreichend gesichert. Der Grund dafür liegt in einer allmählich nachlassenden  Verdauungsleistung und in einer leider einseitiger werdenden Ernährungsweise! Ballast- und Faserstoffe sind jedoch die TRÄGER aller wichtigen Vitalstoffe und gleichzeitig für die gesunde Funktion des Darms  mitverantwortlich. Mit den verschiedenen ALOE GELS von FOREVER können Sie dieses „Ernährungsproblem“ gleich zweifach lösen.

Im ALOE BITS N’PEACHES beispielsweise sind mehr als 300 Vitalstoffe aus dem reinen, natürlichen Gel der Aloe Vera enthalten. Dem Gel ist Pfirsich-Sud mit wertvollen, zusätzlichen Ballast- und Faserstoffen zugesetzt.  Beides zusammen genommen bedeutet für SIE ein Mehr an Vital- und Ballaststoffen und damit ein Mehr an Gesundheit.